___STEADY_PAYWALL___

Namen und Nachrichten

Afrikamissionar Pater Hans Schmidt gestorben

Anzeige
  •  Flusskreuzfahrt mit Emmaus-Reisen auf der Saône und Rhône

Pater Hans Schmidt M.Afr. ist am 8. März im Alter von 80 Jahren gestorben. Dies teilte das Bischöfliche Generalvikariat Münster mit. Der Verstorbene wurde am 31. Dezember 1940 in Sendenhorst geboren. Seinen ewigen Eid bei den Afrikamissionaren Weisse Väter legte er 1968 in Heverlee in Belgien ab. Zum Priester geweiht wurde er am 21. Juni 1969 in Verl.

Nach der Priesterweihe war er als Missionar in der Region Kiwu im Ostkongo tätig. In den 1980er Jahren war er einige Zeit in der Fachstelle Mission, Entwicklung und Frieden im Bischöflichen Generalvikariat im Bistum Münster tätig. Er kehrte Ende der 1980er Jahre in den Kongo zurück.

Im Jahr 2010 beendete er seine missionarische Tätigkeit und übernahm die Aufgabe eines Vicarius Cooperators in St. Ida Lippetal-Herzfeld. Von 2012 bis 2013 war er dort als Priester im Gemeindedienst tätig und wurde 2014 zum Pastor ernannt. Im Jahr 2015 beendete er seine Tätigkeit in Lippetal-Lippborg, blieb aber dort wohnen.

Am 12. März besteht von 16.30 bis 18 Uhr die Möglichkeit, sich in der Kirche Ss. Cornelius und Cyprianus in Lippetal-Lippborg von dem Verstorbenen zu verabschieden. Die anschließende Totenvesper und das Seelenamt am 13. März um 9.30 Uhr erfolgen im engsten Familien- und Freundeskreis. Zur anschließenden Beisetzung auf dem Friedhof in Lippetal-Lippborg sind alle, die Pater Hans Schmidt gekannt haben, eingeladen.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Streffing Krimis
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur