Gemeinde St. Joseph in Münster streicht Geistlichen nach Predigt-Eklat von ihrer Homepage

Pfarreirat fordert Suspendierung von Pfarrer Zurkuhlen

Der Pfarreirat der Kirchengemeinde St. Joseph Münster-Süd distanziert sich von dem emeritierten Pfarrer Ulrich Zurkuhlen. In einer Erklärung zeigt sich das Gremium entsetzt von den Forderungen Zurkuhlens während einer Predigt in der Münsteraner Heilig-Geist-Kirche, des Missbrauchs schuldigen Priestern zu vergeben. Mit seinen Worten habe der Geistliche „die Opfer wiederholt schwer verletzt und ihre Rechte missachtet“.

Der Pfarreirat, dem Laien und auch der leitende Pfarrer Stefan Rau angehören, fordert die Abberufung von Pfarrer Zurkuhlen: „Unserer Meinung nach kann Herr Zurkuhlen weder in unserer Pfarrei noch an anderer Stelle weiter priesterliche Dienste ausüben.“ Auch könne es keine es keine Gottesdienstgemeinschaft mehr mit ihm geben. Das Gremium fordert Bischof Felix Genn auf, „Herrn Zurkuhlen von allen priesterlichen Funktionen zu entbinden.“