Namen und Nachrichten

Pfarrer Bernd Wübbeke gestorben

Namen und Nachrichten

Bernd Wübbeke ist am 5. Dezember im Alter von 60 Jahren gestorben. Dies teilte das Bischöfliche Generalvikariat Münster mit. Wübbeke wurde am 16. Januar 1959 in Dortmund geboren und empfing am 26. Mai 1985 in Münster die Priesterweihe.

Zunächst übernahm er Aushilfen in St. Peter und Paul Hopsten-Halverde und im Mathias-Spital Rheine. Anschließend war er als Kaplan in St. Mariä Gescher und ab 1988 als Vikar in St. Peter Waltrop tätig. Zwei Jahre darauf wurde er Militärpfarrer für den Seelsorgebezirk Dülmen. Die Aufgaben als Militärpfarrer für den Seelsorgebezirk Münster übernahm er 1996. 1997 folgte die Ernennung zum Militärdekan. 2000 wurde Wübbeke Pfarrer in St. Margaretha Westerkappeln. 2002 erhielt er die Ernennung zum Landesdekan für die katholische Polizei- und Zollseelsorge in Niedersachsen und zum Diözesanbeauftragten für die Polizeiseelsorge des Bistums Hildesheim. Landesfeuerwehrdekan für das Land Niedersachsen wurde er im Jahr 2005. Ebenso erhielt er die Bestellung zum Fachberater Seelsorge des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen e. V. Zusätzlich wirkte er ab 2007 als Subsidiar in St. Heinrich Hannover. 2009 wurde er erneut zum Fachberater Seelsorge des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen e. V. bestellt. Entpflichtet wurde er von diesen Aufgaben zu Oktober 2018.

Das Requiem für den Verstorbenen wird am 21. Dezember um 10 Uhr in der Maria Magdalena Kirche Datteln-Horneburg gefeiert. Im Anschluss erfolgt die Beisetzung auf dem dortigen Friedhof.