Am Vorabend des WM-Finales ist Fußball Thema

Pfarrer im „Wort zum Sonntag“: Gott ist ein guter Videoassistent

Am Vorabend des Finales der Weltmeisterschaft geht es auch beim „Wort zum Sonntag“ im ARD-Fernsehen um Fußball. Der Essener Pfarrer Gereon Alter stellt nicht den „Fußballgott“ in den Mittelpunkt, aber den, „der uns immer wieder die Augen öffnet für das Leben, wie es wirklich ist“, teilte die Pressestelle des Bistums Essen mit.

Gott sei „eher wie ein guter Videoassistent“, so der Geistliche und Fußballfan. Er zeige den Menschen das Leben, wie es in seinen Augen aussehe, „der noch mal ganz anders auf alles schaut“. Die Sendung ist am Samstag um 23.45 Uhr zu sehen.

Pfarrer Alter spricht gern über Fußball und Glaube. Schon die Europameisterschaft 2016 hatte er für Beiträge zum Thema genutzt. Sein Motto lautet: „Immer da, wo es um etwas geht, um Sieg oder Niederlage, um Leidenschaft und Lebendigkeit: Da hat der Glaube an Gott seinen natürlichen Platz.“