Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Namen und Nachrichten

Pfarrer Josef Saalfeld gestorben

Anzeige

Pfarrer Josef Saalfeld ist am 25. Januar im Alter von 88 Jahren gestorben. Dies teilte das Bischöfliche Generalvikariat Münster mit. Saalfeld wurde am 14. März 1933 in Lohne geboren und empfing am 11. Februar 1958 in Münster die Priesterweihe.

Nach der Priesterweihe arbeitete er zunächst als Vertretung in Varrelbusch. Es folgten sechs Jahre als Kaplan in St. Marien Delmenhorst. Danach war er ebenso lange in Vechta Maria Frieden, bis er 1970 Pfarrrektor in Kellerhöhe wurde. Im Februar 1972 wurde er als Pfarrer von St. Vitus in Löningen eingeführt. In dieser Gemeinde wirkte er fast 35 Jahre. Von 1973 bis 1997 war er vier Amtsperioden Dechant im Dekanat Löningen und danach ab 1998 für vier Jahre Leiter des Pfarrverbandes Löningen-Lindern. Ab 1999 übernahm er auch die Pfarrverwaltung in St. Johannes Baptist Evenkamp.

Zum 1. Februar 2007 wurde Pfarrer Josef Saalfeld aus gesundheitlichen Gründen von seinen Aufgaben entpflichtet und emeritiert. Nach seiner Emeritierung blieb er in Löningen wohnen.

Das Requiem findet am 1. Februar um 14.30 Uhr in der St. Vitus-Kirche in Löningen statt. Die Beisetzung erfolgt anschließend auf dem dortigen Friedhof.

Drucken
Anzeige