„Die Botschaft gehört unter die Leute“

Plakate in Garrel werben für Ostern: „Der Tod ist nicht das Letzte“

„Der Tod ist nicht das Letzte“: Mit dieser Botschaft auf neun Plakaten setzt die Pfarrei St. Johannes Baptist Garrel im Kreis Cloppenburg öffentlich ein Zeichen der Hoffnung auf Auferstehung – und wirbt zugleich für den Gottesdienst in der Osternacht.

Die Plakate stehen in Garrel, Falkenberg, Beverbruch und Nikolausdorf. „Die zentralste Botschaft des Christentums darf nicht nur innerhalb unserer Mauern im Kirchenraum thematisiert werden“, erläutert Pfarrer Paul Horst nach Angaben der Bischöflichen Pressestelle Vechta.

Dort, wo viele Menschen vorbeikommen

Die Plakate stünden dort, wo viele Menschen vorbeifahren oder einkaufen. So kämen sie immer wieder mit der Kernaussage des Evangeliums in Berührung: „Die Frohe Botschaft gehört unter die Leute“, betont der Pfarrer. Denn der Tod sei „die Tür zum ewigen Leben“.

Ausdrücklich weisen die Plakate auf den Gottesdienst in der Osternacht hin, die Einladung gelte aber auch für die weiteren Ostergottesdienste: „Wir freuen uns auf Sie“, sagt Michaela Möllmann, Vorsitzende des Pfarreirats.