32-Jähriger zerschlug Fenster und Tür

Polizei schnappt Einbrecher in Kirche

Ein Einbrecher ist am frühen Dienstagmorgen in der Kreuzkirche in Hannover festgenommen worden. Mit einer Eisenstange hatte der 32-Jährige nach ersten Erkenntnissen zunächst ein Seitenfenster der evangelischen Kirche zerschlagen, wie die Polizei mitteilte. Im Inneren schlug er dann eine Durchgangstür und zwei weitere Fenster ein. Außerdem durchsuchte er erfolglos Schränke. Die mittelalterliche Kreuzkirche, 1333 geweiht, gehört zu den ältesten Kirchen Hannovers.

Zeugen riefen den Angaben zufolge die Polizei, die das Gebäude umstellte. Der mutmaßliche Täter wurde vorläufig festgenommen. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln jetzt wegen Diebstahls „unter erschwerenden Umständen“ gegen ihn. Er soll am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.