___STEADY_PAYWALL___

Video-Stream-Angebot vom 6. bis 8. März

Preview des Films „Women“ im Vorfeld des Weltfrauentags

  • Zum Weltfrauentag bietet die Fachstelle Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat Münster die Möglichkeit, vom 6. bis zum 8. März den Film „Women“ als Preview zu sehen.
  • Im preisgekrönten Film kommen 2.000 Frauen aus 50 Ländern zu Wort.
  • Es gibt ein Online-Rahmenprogramm mit Talkrunde und Diskussionen.
Anzeige
  • Flusskreuzfahrt Seine Emmaus

Zum Weltfrauentag am Montag, 8. März, lädt die Fachstelle Weltkirche im Bischöflichen Generalvikariat Münster in Zusammenarbeit mit dem evangelischen Hilfswert „Brot für die Welt“ zur Preview des Films „Women“ ein. 2.000 Frauen aus 50 Ländern kommen zu Wort und zeichnen ein vielseitiges Bild des Lebens der weiblichen Weltbevölkerung.

Den Film stellt die Fachstelle bereits ab Samstag, 6. März, mit dem Streaming-Dienst „Isidor“ zur Verfügung. Bei Nutzung für soziale Einrichtungen besteht die Möglichkeit, die Buchung von der Fachstelle bezuschussen zu lassen. Weitere Informationen unter weltkirche@bistum-muenster.de.

Die Frauen erzählen in dem preisgekrönten Film von Anastasia Mikova und Yann Arthus-Bertrand ihre erlebten Geschichten über Bildung, Mutterschaft, Ehe, Sexualität, häusliche und kriegerische Gewalt, Menstruation oder finanzielle Unabhängigkeit. Ihr Wille und Mut, allen Hindernissen zu trotzen und die Welt zu einem besseren Ort für alle Menschen zu machen, solle berühren und inspirieren, heißt es in der Einladung der Fachstelle.

Online-Rahmenprogramm mit Diskussionen

Der Trailer zum Film.

Begleitet wird der Preview von einem Diskussionsprogramm. So gibt es am 8. März ab 19 Uhr die Möglichkeit, an einem Online-Talk zum Thema Gender und Menschenrechte teilzunehmen. Dabei werden Expertinnen unterschiedlicher Fachrichtungen über Chancengerechtigkeit, die wirtschaftliche Situation von Frauen und ihre Sorgen in der Corona-Pandemie diskutieren. Eine Anmeldung ist bei der Buchung des Films möglich.

Einzelpersonen oder Gruppen, die das Angebot der Fachstelle wahrgenommen haben, können sich zudem in einer Zoom-Konferenz mit Vertretern der Katholischen Hochschulgemeinde (KSHG) Münster und der Fachstelle über den Film austauschen. Eine Voranmeldung für dieses Online-Treffen am 8. März von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr ist nicht nötig.

Zur Sitzung: https://zoom.us/j/98620798266?pwd=ZldvakRLUTNPUVJibmNtcmFDcEdhdz09

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Stellenanzeige Geschäftsführer/in
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur