___STEADY_PAYWALL___

Friedensgebete diesmal aus dem Klarissenkloster mit Live-Übertragung

Prominente beten in der Fastenzeit in Kevelaer und im Internet

  • Die Friedensgebete in der Fastenzeit in Kevelaer werden in der Corona-Pandemie im Internet übertragen.
  • Prominente Gäste haben zugesagt.
  • Beginn ist jeweils montags um 19.30 Uhr, erstmals am 22. Februar.
Anzeige
  • Flusskreuzfahrt Seine Emmaus

Die Friedensgebete in der Fastenzeit mit prominenter Beteiligung im Marienwallfahrtsort Kevelaer werden in der Corona-Pandemie im Internet übertragen. Von Montag, 22. Februar, bis zum Montag der Karwoche, 29. März, wird an jedem Montag um 19.30 Uhr für 20 Minuten aus dem Klarissenkloster zum Gebet und zum Nachdenken eingeladen.

Zu sehen sind die Friedensgebete auf der Facebook-Seite und dem Youtube-Kanal der „Aktion pro Humanität“ (APH). Zudem werden sie auch als Video auf deren Internetseite eingestellt.

Trainer, Bischöfe und Radio-Moderatorin

Als Gäste zugesagt haben unter anderen der Fußballtrainer von Borussia Mönchengladbach und bekennde Christ Marco Rose, die APH-Botschafterin und WDR-Moderatorin Steffi Neu, Weihbischof Rolf Lohmann aus Xanten, Niameys Erzbischof Laurent Lompo und der syrische Ordensmann Jacques Mourad. Er war mehrere Monate in Geiselhaft der Terrormiliz „Islamischer Staat“.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Stellenanzeige Geschäftsführer/in
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur