Coming soon: Login KLup

Brüder haben Kontakt zur Stadt und dem Land Mecklenburg-Vorpommern aufgenommen

Rostock soll Gastgeber für Taize-Jugendtreffen 2021 werden

Rostock ist offenbar im Gespräch für die Austragung des Europäischen Taize-Jugendtreffens im Dezember 2021. Eine offizielle Einladung soll um Ostern folgen. Der Hamburger Erzbischoß Heße freut sich: „Taize ist ein wesentlicher Ort des Christseins.“

Rostock ist offenbar im Gespräch für die Austragung des Europäischen Taize-Jugendtreffens im Dezember 2021. Zwei Mitglieder der Taize-Gemeinschaft berichteten das bereits am Donnerstag vor der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), die in Travemünde zu Ende ging.

Wie der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Nordkirche, Tilman Jeremias, am Samstag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) sagte, sei der Besuch der Brüder während der Landessynode das „erste Öffentlichmachen“ des Termins gewesen. Das Grußwort vor der Synode hätte man nicht gehalten, wenn die Planungen nicht schon so weit gediehen seien. „Um Ostern herum“ soll es eine offizielle Einladung der Bruderschaft geben.

Bereits Treffen mit Hamburger Erzbischof Stefan Heße

Wie Jeremias sagte, hätten die Brüder nach ihrem Besuch auf der Synode auch Kontakt zur Stadt, dem Land Mecklenburg-Vorpommern, dem Verkehrsverbund und der Messe Rostock aufgenommen. Schon im vergangenen Jahr habe es auch ein Treffen mit dem Hamburger Erzbischof Stefan Heße gegeben. Wenn alles wie geplant laufe, wollten die Kirchen, die Stadt und das Land gemeinsam zu dem Jugendtreffen einladen.

„Es ist durchaus ein Wagnis, das Jugendtreffen in einem etwas anderen Format zu machen als bisher: In Rostock wäre keine Metropole, sondern eine ganze Region Gastgeber“, sagte Jeremias. Noch dazu fände das Jugendtreffen in einer weitgehend entkirchlichten Region statt. „Wir würden als Kirche versuchen, auch Gastgeber etwa für die Unterbringung der Jugendlichen zu finden, die eher nicht kirchlich motiviert sind.“ Für ihn persönlich wäre es „eine große Freude“, wenn das Treffen in Rostock stattfinden könne.

Heße: „Taize ist ein wesentlicher Ort des Christseins“

Der Hamburger Erzbischof Stefan Heße begrüßte die Pläne ebenfalls. „Es wäre wunderbar, wenn das gelingt, gerade in der Region Rostock“, sagte er der KNA. Schon lange hätten viele Gruppen im Erzbistum Hamburg lebendige Beziehungen nach Taize. „Taize ist ein wesentlicher Ort des Christseins“, so Heße. Das werde auch überall spürbar, wo die Jugendtreffen stattfände.

Die jährlichen Europäischen Treffen über Silvester sind Teil eines „Pilgerwegs des Vertrauens auf der Erde“, der seit mehr als 40 Jahren von Taize angeregt wird. Die Jugendlichen kommen zu Gebet und Miteinander zusammen. Themen sind Völkerverständigung, Frieden, Glauben und soziales Engagement.

Der Gemeinschaft von Taize gehören etwa 100 Brüder aus rund 30 Ländern an, Katholiken und Christen aus verschiedenen evangelischen Kirchen. Sie wollen durch ihr monastisches Leben ein Zeichen der Versöhnung zwischen den gespaltenen Christen und zwischen getrennten Völkern setzen.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur