Für Familien in der schulfreien Corona-Zeit

Sag „Nein“ zur Langeweile: „Seeschlacht“ mit Stop-Motion-Trick

Papierboote fahren über ein Spielzeugmeer.
Für Familien in der schulfreien Corona-Zeit - Sag „Nein“ zur Langeweile: Diesmal produzieren wir eine „Seeschlacht“ mit einem Stop-Motion-Trick.Video:Marie-Theres Himstedt
Kinder auf Sofa vor Seeschlacht.

Für Familien in der schulfreien Corona-Zeit - Sag „Nein“ zur Langeweile: Diesmal produzieren wir eine „Seeschlacht“ mit einem Stop-Motion-Trick. Dazu müssen erst einmal Papierboote gefaltet werden. Wie, das seht ihr im Video. Wem es zu schnell geht, kann zwischendurch auf „Pause“ und „Rückspulen“ drücken. Zur Auswahl stehen ein klassisches Boot und ein Ausflugsdampfer. Eine blaue Decke, blaue Steine - und fertig ist die Meeres-Kulisse. Wer ein Händchen für Dekoration hat, kann natürlich auch mit Sand aus dem Sandkasten und Muscheln aus dem letzten Urlaub auf dem Küchentisch arbeiten.

Stop-Trick mit kostenloser App

Die kostenlose App „Stop Motion“ macht einzelne Fotos. Erhältlich ist sie sowohl im App Store als auch im Google Playstore. Sie eignet sich für jedes Smartphone. Das Intervall kann eingestellt werden und man hat jeweils fünf Sekunden oder mehr Zeit, das Boot Schritt für Schritt zur Seite zu schieben. Ein großer Spaß für Klein und Groß - besonders wenn man das fertige Ergebnis der Oma schicken kann.

Nächste Woche folgt ein Video-Vorschlag für eine Oster-Bastelei.

PS: Es funktioniert auch prima mit Spielpferden, die über einen Pacours aus Stöckchen und Ästen springen, oder mit Lego-Figuren, die ganze Abenteuer erleben.