Coming soon: Login KLup

Festgottesdienst mit Bischof Felix Genn am Samstag live bei „Kirche-und-Leben.de“

So feiert die Gemeinde St. Josef die Kirchweihe in Greven

  • Nach 13 Monaten Bauzeit wird am Wochenende in Greven die neue Josefskirche eingeweiht.
  • Die Altarweihe am Samstag mit Bischof Felix Genn ist bei „Kirche-und-Leben.de“ live zu sehen.
  • Ein Name für die junge Gemeinde (bisher St. Mary´s) soll am 30. Oktober gesucht werden.

Nach 13 Monaten Bauzeit wird am Wochenende in Greven der Neubau der St.-Josef-Kirche eingeweiht: „Pfarreirat, Kirchenvorstand und Pastoralteam haben ein verlängertes Festwochenende vorbereitet, um alle Vorgaben, Abstandsregeln und das Hygienekonzept zu erfüllen“, informiert die Gemeinde.

Die Neueröffnung der Josefskirche am Samstag mit Bischof Felix Genn wird um 15 Uhr bei „Kirche-und-Leben.de“ live übertragen. Das Festwochenende steht unter dem Motto „Josef 2.0“. Damit soll deutlich gemacht werden, dass am Standort die zweite Josefskirche „auf dem wohlbekannten und vertrauten Fundament der bisherigen Josefsgemeinde aufbauen kann.“

Führungen und „Tag der offenen Kirche“ am 11. Oktober

Die 1952 erbaute Josefskirche war für den Neubau 2019 abgerissen worden. Viele Elemente wie die Rosette am hinteren Kirchturm, ein Holzrelief des heiligen Josef oder das steinerne Kreuz aus dem früheren Chorraum wurden integriert: „Alt und Neu vermengen sich an einem neuen Kirchort St. Josef, den es von nun an mit Leben zu füllen gilt“, heißt es im Pfarrbrief. Für den Neubau wurden 3,1 Millionen investiert und „bis zur letzten Kaffeetasse“ durchgeplant, wie Pastoralreferent Matthias Brinkschulte im Gespräch mit „Kirche-und-Leben.de“ sagt.

Der neue Kirchraum, in dem 100 Menschen Platz haben, wirkt sehr groß und offen. Die weiße Wand hinter dem gläsernen Altar von der Künstlerin Sabine Straub wird als Projektionsfläche für Lieder oder Impulse dienen. Gebraucht gekauft wurde die „neue“ Orgel, die am Festwochende erstmals erklingen wird. Viel Platz für Begegnung bietet mit weiteren 100 Plätzen der über Schwenktüren angrenzende Pfarrsaal mit Küche und Gruppenräumen.

Name für die neue Jugendkirche wird am 30. Oktober gesucht

Ein Bild von ihrer Kirche können sich die Grevener ab Freitag machen. Dann starten die Feierlichkeiten mit einer Vigil für die Gremien der Gemeinde. Im angrenzenden Festzelt können sich die Besucher, wenn der Platz es zulässt, treffen und austauschen. Der Familiengottesdienst am Sonntag um 11 Uhr ist aufgrund der frühen Anmeldefristen bereits gut besucht.
Nach der Einweihung am Samstag besteht Gelegenheit, sich die Kirche von 17 bis 20 Uhr anzuschauen. Zudem gibt es am Sonntag einen Tag der offenen Kirche von 12 bis 18 Uhr.

Für den ersten Jugendgottesdienst am Sonntag, 18 Uhr, mit Weihbischof Christoph Hegge gibt es noch wenige Restplätze. Über einen neuen Namen, geplante Events und ein Logo für die junge Gemeinde, die dann in St. Josef regelmäßig Gottesdienst feiert, soll am 30. Oktober entschieden werden.

Das neue Gotteshaus ist in Zukunft auch tagsüber geöffnet. Am Montagabend, 12. Oktober, um 19 Uhr wird eine weitere Führung für Interessierte angeboten. Informationen dazu gibt es auch auf der Internetseite der Pfarrei.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur