Aussendungsfeiern in Gescher und Recklinghausen

Sternsinger im Bistum Münster trotzen Schnee und Kälte

Der Schnee und eisige Temperaturen haben sie auch in diesem Jahr nicht abgehalten: Zahlreiche Mädchen, Jungen und auch Erwachsene sind in diesen Tagen im Bistum Münster als Sternsinger unterwegs.

Anzeige
  • Kampanile - Menschen erreichen

Der Schnee und eisige Temperaturen haben sie auch in diesem Jahr nicht abgehalten: Zahlreiche Mädchen, Jungen und auch Erwachsene sind in diesen Tagen im Bistum Münster als Sternsinger unterwegs.

In Recklinghausen kamen 150 Kinder und Jugendliche sowie 100 Erwachsene zur Sternsinger-Aussendungsfeier mit Weihbischof Dieter Geerlings. Es war ein buntes Bild am Busbahnhof: Über den dicken Jacken trugen die Mädchen und Jungen ihre Gewänder, unter ihren goldenen Kronen wärmten Mützen die Köpfe.

Dank für Helfer im Hintergrund

Weihbischof Dieter Geerlings segnet die Sternsinger in Recklinghausen. | Foto: Michaela Kiepe (pbm)
Weihbischof Dieter Geerlings segnet die Sternsinger in Recklinghausen. | Foto: Michaela Kiepe (pbm)

Weihbischof Geerlings begrüßt die vielen Aktiven. Er dankte auch denen, die im Hintergrund dafür sorgen, dass die Sternsinger jedes Jahr von Haus zu Haus gehen können, um den Menschen den Segen zu bringen und Spenden zu sammeln. „Ich wünsche euch viel Ausdauer und Kraft für euren heutigen Dienst“, rief der Weihbischof den Sternsingern zu.

In Gescher kamen am Freitag mehr als 200 kleine Könige zur Aussendungsfeier in die Pankratiuskirche. Pfarrer Hendrik Wenning freute sich über die zahlreichen Ehrenamtlichen: „Es ist ein imposantes Bild, so viele Sternsinger hier zu sehen.“ Er dankte den Mädchen und Jungen für ihr Engagement.

Drucken
Anzeige
  • Komm in den KLup
Anzeige
  • Mess-Stipendien
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur