Am 4. Mai im Franz-Hitze-Haus in Münster

Tag mit Praxistipps für die Öffentlichkeitsarbeit

Fesselnd schreiben, ausdrucksstark fotografieren, den Pfarrbrief sowie Plakate und Flyer ansprechend gestalten, Facebook und Instagram professionell betreuen – Hilfestellungen dazu bietet der 14. Diözesantag Öffentlichkeitsarbeit am Samstag, 4. Mai, von 10 bis 16.30 Uhr in der Akademie Franz-Hitze-Haus in Münster.

Das Angebot richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sachausschüsse Öffentlichkeitsarbeit der Pfarreien, die Macher von Pfarrbriefen, Verantwortliche für eine kirchliche Internetseite oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Öffentlichkeitsarbeit eines kirchlichen Verbandes oder einer Einrichtung.

Infos auch zum Datenschutz

Die Referentinnen und Referenten der insgesamt sechs Workshops – darunter auch „Kirche+Leben“-Reporter Michael Bönte – werden den Tag so gestalten, dass Neulingen der Einstieg erleichtert wird, aber auch erfahrenen Öffentlichkeitsarbeitern Anregungen zur weiteren Professionalisierung gegeben werden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wählen aus den Workshops einen aus. In der Mittagszeit gibt das Angebot „Alles was Recht ist“. Hier erhalten Interessierte eine kurze Information zum Datenschutz, und es besteht die Möglichkeit, dazu eigene Fragen zu stellen.

Kirche+Leben ist Kooperationspartner

Veranstalter des Diözesantags sind die Abteilung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit im Generalvikariat in Zusammenarbeit mit der Wochenzeitung „Kirche+Leben“, der Medienagentur „kampanile“, dem Franz-Hitze-Haus und dem katholischen Internetportal pfarrbriefservice.de.

Der Kostenbeitrag beträgt 30 Euro. Anmeldung bei Marie-Luise Niederschmid, Tel.0251/9818-444, niederschmid@franz-hitze-haus.de oder direkt online.