Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Sechs Lichterketten pro Haushalt im Durchschnitt

Umfrage: Lichterrekord im Advent - Umweltbelastung steigt

  • 19,5 Milliarden Lämpchen werden in der anstehenden Advents- und Weihnachtszeit einer Umfrage zufolge deutsche Privathaushalte erhellen.
  • Das sei ein neuer Rekord, teilt der Ökostromanbieter Lichtblick mit.
  • Dadurch würden 623 Millionen Kilowattstunden Strom verbraucht.
Anzeige

19,5 Milliarden Lämpchen werden in der anstehenden Advents- und Weihnachtszeit einer Umfrage zufolge deutsche Privathaushalte erhellen. Das seien 700 Millionen mehr als 2020 und somit so viele wie nie zuvor, teilte der Ökostromanbieter Lichtblick am Montag in Hamburg mit. Pro Haushalt würden im Schnitt sechs Lichterketten leuchten. Das Unternehmen bezog sich auf eine Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov mit 2.058 Befragten.

Der weihnachtliche Glanz verbraucht dem Energieversorger zufolge 623 Millionen Kilowattstunden Strom im Wert von 196 Millionen Euro. Davon könnten 208.000 Haushalten ein Jahr lang versorgt werden. Der Anteil an sparsameren LED-Lämpchen sei leicht auf 77 Prozent zurückgegangen. Insgesamt erzeuge die Beleuchtung einen CO₂-Ausstoß von 193.000 Tonnen - 6.000 Tonnen mehr als 2020.

 

Wunsch nach Normalität zu Weihnachten

 

Viele Menschen hätten im vergangenen Jahr die Weihnachtsfeiertage nicht wie gewohnt mit Familie und Freunden verbringen können, erklärte Lichtblick-Sprecherin Anja Fricke. Umso größer sei dieses Jahr das Bedürfnis nach „Weihnachts-Normalität“ und der Wunsch, das eigene Zuhause gemütlich zu gestalten.

Drucken
Anzeige