Coming soon: Login KLup

Im Video-Gespräch mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze

Umweltbischof Lohmann wirbt für mehr Nachhaltigkeit in Kirche

Der katholische deutsche Umweltbischof Rolf Lohmann tritt für mehr Nachhaltigkeit in der Kirche ein. Er informierte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) per Video-Konferenz über den Stand von Klima- und Umweltschutz in der katholischen Kirche.

Der katholische deutsche Umweltbischof Rolf Lohmann tritt für mehr Nachhaltigkeit in der Kirche ein. Der Vorsitzende der Arbeitsgruppe für ökologische Fragen bei der Deutschen Bischofskonferenz informierte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) per Video-Konferenz über den Stand von Klima- und Umweltschutz in der katholischen Kirche, wie die Bischöfliche Pressestelle am Freitag mitteilte. Dazu habe auch die selbstkritische Anmerkung gehört, dass die Kirche in ihrem Handeln noch nachhaltiger werden müsse. Es war das erste Gespräch zwischen Lohmann und Schulze.

Die Kirche habe den Auftrag, die Schöpfung zu bewahren, sagte der Münsteraner Weihbischof. Er lobte die Umweltbewegung „Fridays for Future“. Kirche und Gesellschaft hätten die Pflicht, im Dialog mit den jungen Leuten Lösungen für die aufgezeigten Probleme zu entwickeln.

Lohmann: Ministerium und Kirche können voneinander lernen

„Ich habe diese derzeit notwendige Form des Gespräches im Rahmen einer Videokonferenz als sehr positiv empfunden“, zitiert die Pressestelle Weihbischof Lohmann. Trotz der Distanz sei der erste Austausch in der Sache ernsthaft und im Ton freundlich gewesen. „Wir sind am Ende der Konferenz zu dem Schluss gekommen, dass das Bundesministerium und die Kirche voneinander lernen und profitieren können“, erklärte der Weihbischof.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur