Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

200 Buchen sollen im Forst von St. Martin fallen

Verhärtete Fronten bei der Abholzung im Kirchen-Wald in Nottuln

Verhärtete Fronten bei der Abholzung im Kirchen-Wald in Nottuln | Video: Michael Bönte

  • Im Kirchenforst von St. Marin in Nottuln sollen für eine Verjüngung des Waldes bis zu 200 Buchen gefällt werden.
  • Aktivisten werfen der Kirche finanzielle Interessen vor.
  • Die Vertreter der Pfarrgemeinde betonen die Notwendigkeit der Maßnahmen.
Anzeige

Bis zu 200 Buchen sollen im Wald am Nonnenbach bei Nottuln gefällt werden. Dagegen regt sich Widerstand. Aktivisten werfen dem Eigentümer, der Pfarrgemeinde St. Martin, vor, aus finanziellen Beweggründen zu handeln und dabei Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu vergessen. Diesen Vorwurf wollen die Kirchenvertreter nicht gelten lassen.

Bei einem Ortstermin sind deshalb Vertreter der Kirchengemeinde mit Anwohnern sowie Vertretern von Forst- und Umweltbehörden zusammengekommen. Dabei wurde deutlich: Die Fronten sind verhärtet. Auf der einen Seite will eine kleine Gruppe das Fällen der Bäume verhindern. Auf der anderen Seite wird die Notwendigkeit einer Verjüngung und Neubepflanzung betont.

Drucken
Anzeige