Treten und Beten kommt bei 180 Katholikentagsbesuchern gut an

Video: Ab in die Pedale beim Tretboot-Gottesdienst auf dem Aasee

Tretboot-Gottesdienst.
Treten und beten auf dem Aasee in Münster.Video: Marie-Theres Himstedt, Martin Schmitz
Der Schwan mit Katholikentagsschal schwamm auch mit beim ersten Tretbootgottesdienst auf Münsters Aasee.

Erst waren es nur 160 Plätze, dann wurde nochmal aufgestockt, weil der Andrang so groß war: Viele Katholikentagsbesucher schipperten mit beim Gottesdienst auf dem Aasee - in 40 Tretbooten.

„Gott ist bei uns auch in unruhigen Gewässern und in stürmischen Zeiten“ , lautete der Impuls von Barbara Kockmann, Geistliche Leiterin der Katholischen Jungen Gemeinde Diözesanverband Münster. Gemeinsam mit Philipp Soggeberg hatte sie den besonderen Gottesdienst über drei Stationen auf dem Aasee vorbereitet.