84 Kinder aus Hessen ins Münsterland zurückgekehrt

Virus: Gemeinde aus Dülmen-Rödder bricht Ferienlager ab

Wegen einer Magen-Darm-Infektion hat die Gemeinde St. Michael aus Dülmen-Rödder eine Ferienfreizeit in Hessen vorzeitig abgebrochen. Eltern holten 84 Kinder und 20 Betreuer in Weidenhausen-Gladenbach im Kreis Marburg-Biedenkopf ab und brachten sie wieder nach Rödder.

Mehrere Kinder und Gruppenleiter waren erkrankt, sodass sich die Lagerleitung entschied, die Ferienfreizeit zu beenden. Für die gesunden Kinder gibt es nach Auskunft von Küsterin Hildegard Pelz in diesen Tagen ein alternatives Ferienprogramm im Pfarrheim in Rödder. „Tagsüber können sich die Kinder auf Spiele freuen“, sagte Pelz. Den erkrankten Kindern wünsche sie gute Besserung.