Coming soon: Login KLup
 

Kirche+Leben Lexikon

Wallfahrts- und Gedenkorte im Bistum Münster

Kirche+Leben Lexikon

m Bistum Münster gibt es mehr als 20 große und kleine Wallfahrts- und Gedenkorte, zu denen sich die Menschen aufmachen, neue Erfahrungen zu sammeln.

„Beten mit den Füßen“, „Aufbruch zu neuen Ufern“ oder „der Weg ist das Ziel“… Die Untertitel der Wallfahrt sind so vielfältig wie die Gründe, warum sich Menschen zu besonderen Glaubensorten aufmachen.

Die Wallfahrt gilt als Urgebärde der Menschen. Sie ist verbunden mit der Sehnsucht, dem Glauben Ausdruck zu verleihen, eine spürbar religiöse Wirklichkeit zu schaffen. Die Menschen suchen Orte auf, an denen sie sich dem verkündeten Heil besonders nah fühlen.

Stille, Gebet und Gemeinschaft

Heilige Orte gibt es schon seit den urchristlichen Zeiten - Stätten, an denen Christus gewirkt hat, an denen die Apostel handelten oder an denen die Heiligen Station machten: das Heilige Land, Fatima, Santiago de Compostela, Lourdes... Die vielen Wallfahrtswege finden ihre Gemeinsamkeit in der Stille, der Meditation und den Gebeten der Menschen.

Im Bistum Münster gibt es mehr als 20 große und kleine Wallfahrts- und Gedenkorte, zu denen sich die Menschen aufmachen, neue Erfahrungen zu sammeln. Dabei suchen sie die Einkehr wie das Gespräch mit den anderen und die Gemeinschaft mit anderen Gläubigen.

1,5 Millionen Pilger

Alljährlich besuchen nach Schätzungen der Pilgerkommission der Diözese Münster rund 1,5 Millionen Gläubige die Wallfahrts- und Gedenkorte des Bistums. Allein der Marienwallfahrtsort in Kevelaer zählt jedes Jahr mehr als 800.000 Wallfahrer, die zum Gnadenbild der „Trösterin der Betrübten“ pilgern. Kevelaer ist damit nach Altötting in Bayern der zweitgrößte Wallfahrtsort Deutschlands.

Jeder Wallfahrts- und Gedenkorte hat seine eigene Tradition und Geschichte. Und seine eigenen Geschichten.

  • Aengenesch (bei Geldern) - Marienwallfahrtsort
  • Alt-Lünen - Marienwallfahrtsort
  • Bethen (bei Cloppenburg) - Marienwallfahrtsort
  • Billerbeck - Heiliger Liudger
  • Breischen (bei Hopsten) - Heilige Mutter Anna
  • Buddenbaum (bei Warendorf-Hoetmar) - Marienwallfahrtsort
  • Coesfeld - Kreuzverehrung
  • Dülmen - Selige Anna-Katharina Emmerick
  • Eggerode (bei Schöppingen) - Marienwallfahrtsort
  • Freckenhorst (bei Warendorf) - Kreuzverehrung
  • Ginderich (bei Wesel) - Marienwallfahrtsort
  • Goch - Heiliger Arnold Janssen
  • Haltern am See - Heilige Mutter Anna
  • Heek - Kreuzverehrung
  • Herzfeld (bei Lippetal) - Heilige Ida von Herzfeld
  • Kevelaer - Marienwallfahrtsort
  • Kranenburg - Kreuzverehrung
  • Marienbaum (bei Xanten) - Marienwallfahrtsort
  • Münster - Selige Maria Euthymia und Seliger Kardinal von Galen
  • Nottuln - Heilige Heriburg
  • Stadtlohn - Marienwallfahrtsort
  • Stromberg (bei Oelde) - Kreuzverehrung
  • Südlohne (bei Lohne) - Heilige Mutter Anna
  • Telgte - Marienwallfahrtsort
  • Vinnenberg (bei Warendorf) - Marienwallfahrtsort
  • Warendorf - Marienwallfahrtsort
  • Xanten - Heiliger Viktor und Gefährten
Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur