Emeritierter Domkapitular immer noch im Internet präsent

Walter Böcker feiert 85. Geburtstag

Der emeritierte Domkapitular Walter Böcker feiert am  20. August seinen 85. Geburtstag. Seit 2009 von allen Ämtern entpflichtet, ist der gebürtige Lünener heute noch für viele Menschen am Domplatz in Münster und darüber hinaus präsent. Das liegt vor allem an seiner regen Aktivität in den sozialen Netzwerken des Internets. Dort lässt Böcker die User immer wieder an seinen theologischen und politischen Standpunkten teilhaben, zeigt ihnen aber auch einfach nur die Schönheit der Natur und des Paulus-Doms, neben dem er heut wohnt.

Die kommunikative Art ist Markenzeichen seines Lebens. Schon als Diözesanjugendseelsorger, Pfarrer und Propst in Xanten oder Leiter der Hauptabteilung Seelsorge war er für sein offenes und herzliches Wesen bekannt. Diese Ausstrahlung brachte er in viele weitere Leitungsfunktionen im Bistum und in den katholischen Verbänden ein.

Dom ist geistliche Heimat

Der Dom ist auch nach seiner Emeritierung seine geistliche Heimat geblieben. „Ein religiöses Zuhause“ nennt er ihn. Während der Gottesdienste hat er seinen Platz im Chorgestühl, aber auch an vielen anderen Orten im Gotteshaus verweilte er im Gebet. Nicht ohne beim Weg dorthin mit den Menschen ins Gespräch zu kommen.

Mit seinem Humor ist er heute noch ein beliebter Gast bei kirchlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen. Er sei dankbar für sein Talent, geistliche Tiefe mit Witz zu verbinden, sagte er einmal. Das sei „ein Talent, mit dem ich immer gern gewuchert habe“.