Jens Joest über die Vielzahl von Konzepten – auch in der Kirche

Warum Broschüren wirklich helfen

Konzepte, Pastoralpläne, Zukunftsvisionen, Leitlinien, Broschüren – auch die Kirche produziert eine Menge Papier. Lohnt es sich für die Ehrenamtlichen, das alles zu lesen? Durchaus, findet unser Redakteur Jens Joest. Er verrät auch, wie man sich helfen lassen kann.

Papier ist geduldig. Auch die Kirche – Generalvikariate, Gremien, Gemeinden – verfasst etliche Konzepte und Zukunftspläne.

Ja, Papier nervt: „Noch eine Broschüre? Wann soll ich das alles lesen? Ich bin im Pfarreirat doch ehrenamtlich tätig! Und immer kommt noch mehr Zeit oben drauf! Außerdem: In solchen Heften steht meist wenig Neues.“

Zum Aufheben, Nachschlagen und Ideenfinden

Aber: Papier hilft. Mitunter fassen Broschüren tatsächlich vor allem Bekanntes zusammen. Aber dann steht da eben auch, wie es ist. Zahlen, Fakten und Beschlüsse, zum Aufheben und Nachschlagen, nicht nur im flüchtigen Gespräch. Und manchmal stehen gute Beispiele in Broschüren – etwa, wie andere Pfarreien mit denselben Herausforderungen umgehen wie Ihre eigene.

Also: Lesen Sie Broschüren! Lesen Sie Konzepte! Auch, wenn es Zeit kostet, die Sie lieber mit anderen Dingen – oder mit lieben Menschen – verbringen würden. Sie haben eine Aufgabe in Ihrer Pfarrei übernommen, Ihnen ist das Leben in Ihrer Kirchengemeinde wichtig. Da hilft es, sich Zeit zum Lesen zu nehmen.

Einmal lesen – das kann auf Dauer Zeit und Kraft sparen

Denn Lesen bringt etwas. Oft lassen sich Ideen entwickeln. Manchmal spart es sogar auf Dauer Zeit und Kraft, sich einmal die Zeit genommen zu haben, ein Konzept ganz zu lesen.

Übrigens: Wir helfen Ihnen beim Lesen. Redakteure klassischer Medien sichten für Sie die Fülle an Informationen aus Politik, Gesellschaft, Kirche – und dem Internet; sie bewerten, wie seriös Aussagen sind, ob es möglichst eine zweite unabhängige Quelle gibt. Das tun Medien seit Jahrzehnten und haben sich so Vertrauen und ein Publikum erworben.

„Kirche+Leben“ als Lesehilfe

Es ist unser Anspruch, Sie mit dem Wichtigsten zu versorgen. Auch, wenn es neue Konzepte, Ideen und Broschüren im Bistum Münster gibt. Dann haben wir es gelesen und fassen für Sie zusammen – hier im Netz und in unserer Wochenzeitung.

Sie haben wenig Zeit zum Lesen? Dann fangen Sie mit der Zusammenfassung bei „Kirche+Leben“ an. Vielleicht kann sie helfen zu entscheiden, ob Sie alle 60 Seiten der neuesten Broschüre lesen möchten. Denn das kann sich lohnen. Immer wieder.