Kirche+Leben Lexikon

Was bedeutet Kirchenmitgliedschaft?

Kirche+Leben Lexikon

Die Mitgliedschaft oder Aufnahme in die Kirche erfolgt durch die Taufe. Sie hat theologisch unauslöschlichen Charakter, das heißt die in der Taufe geschenkte Zugehörigkeit zu Jesus kann nicht rückgängig gemacht werden.

In der Praxis bedeutet das, dass die Taufe nur einmal gespendet wird. Deshalb steht grundsätzlich weder für die Kirche noch für den einzelnen Katholiken die Zugehörigkeit zur Disposition, da sie sakramental die Gemeinschaft mit Gott und mit der Gemeinschaft der Glaubenden ist.

Hier wird der wesentliche Unterschied etwa zur Mitgliedschaft in einem Verein deutlich. Somit wirkt sich ein Kirchenaustritt auch nur auf den äußeren und rechtlichen Bereich aus.