Kirche+Leben Lexikon

Was bedeutet Silvester?

Kirche+Leben Lexikon

In ausgelassener Partystimmung oder - je nach Temperamentslage - besinnlich-gemütvoll endet das Kalenderjahr: Am 31. Dezember wird Silvester gefeiert, und die Menschen begrüßen das neue Jahr mit Raketen und Böllern, genehmigen sich am Silvesterabend ein gutes Essen, laben sich an Bowle und Sekt.

Silvesterfeuerwerk. | Foto: Christof HaverkampSilvesterfeuerwerk. | Foto: Christof Haverkamp

Der letzte Tag des Jahres ist benannt nach dem heiligen Papst Silvester, der im 4. Jahrhundert lebte. 314 wurde der Römer zum Papst gewählt. Während seiner Amtszeit vollzog Kaiser Konstantin der Große die Wende von einer christenfeindlichen zur christenfreundlichen Politik. Silvester selbst hatte noch unter der grausamen Christenverfolgung gelitten.

Nach der Legende hat Silvester den römischen Kaiser von Aussatz geheilt und später getauft. Dafür soll sich der Imperator mit großzügigen Schenkungen bedankt haben. Silvester starb am 31. Dezember 335.