Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Regionalbischof nutzt Generalaudienz in Rom

Weihbischof Rolf Lohmann spricht mit Papst Franziskus über Umweltschutz

Anzeige

Während eines Besuchs in Rom hat Weihbischof Rolf Lohmann, Regionalbischof für den Niederrhein und Recklinghausen, Papst Franziskus getroffen. Bei der Generalaudienz ergab sich auf dem Petersplatz die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch, teilt die Bischöfliche Pressestelle mit.

Weihbischof Lohmann, der in der Deutschen Bischofskonferenz für Klima- und Umweltfragen zuständig ist, nutzte die Gelegenheit, um mit Papst Franziskus über den Umwelt- und Klimaschutz zu sprechen. „Es ging dabei insbesondere darum, wie wir, auch innerhalb der Kirche, die Bewahrung der Schöpfung noch stärker in den Blick nehmen können“, erklärte Lohmann. Daher seien der Papst und er auf die Enzyklika „Laudato Si“ eingegangen, mit der der Papst bereits 2015 seine Stimme gegen weltweite Umweltzerstörung und für mehr soziale Gerechtigkeit erhoben hatte.

„Der Papst ermuntert, diese wichtige Enzyklika noch stärker als bisher wahrzunehmen und im praktischen Alltag umzusetzen“, berichtet Umweltbischof Lohmann. Besonders habe der Papst darum gebeten, für ihn zu beten, blickt der Weihbischof auf sein jüngstes Treffen mit Franziskus zurück.

Drucken
Anzeige