Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Bis zum 25. November in der Kirche St. Mariä Heimsuchung

Weihnachtsgeschichte aus Lego-Steinen in Herten

  • Vom 13. bis zum 25. November 2021 ist die Weihnachtsgeschichte, nachgebaut aus Lego-Steinen, in der Kirche St. Mariä Heimsuchung in Herten zu besichtigen.
  • An den Wochenenden ist die Ausstellung allgemein geöffnet.
  • Termine unter der Woche können vereinbart werden.
Anzeige

In einer Darstellung aus Lego-Steinen und -Figuren ist die Weihnachtsgeschichte vom 13. bis zum 25. November in der Kirche St. Mariä Heimsuchung in Herten zu sehen. Es handelt sich nicht um eine Krippenausstellung, sondern um acht nachgebaute Szenen aus dem Evangelium.

Anliegen einer Gruppe von Jugendlichen und Erwachsenen aus Werl im Kreis Soest, die das Projekt vor einigen Jahren auf den Weg brachten, war es, die Geschichte erlebbar zu machen. So gilt es beispielsweise, in jeder der acht Stationen die Engel Gabriel, Raphael und Michael zu entdecken. Diese begleiten die Besucherinnen und Besucher durch die Szenen und sollen zum Nachdenken und zum Austausch anregen. Die Ausstellung richtet sich gleichermaßen an Kinder und Erwachsene.

 

Termine und Regeln

 

Geöffnet ist die Lego-Weihnachtsausstellung an der Feldstraße 252 in Herten an folgenden Terminen:

  • Samstag, 13. und 20. November, 15 bis 17 Uhr,
  • Sonntag, 14. und 21. November, 14 bis 16 Uhr.

An den Wochenenden führen Pastoralreferentin Wiebke Mengeringhausen und Pastoralreferent Fabian Christoph durch die Schau. Eine Besichtigung unter der Woche ist ebenfalls möglich. Anfragen nimmt Pastoralreferent Fabian Christoph entgegen: christoph(at)bistum-muenster.de. Die Ausstellung ist für Geimpfte, Genesene und Getestete zu sehen, es besteht Maskenpflicht.

Drucken
Anzeige