Ungewöhnliche Aktion für Paare während der 350-Jahr-Feier im nördlichsten Wallfahrtsort

Wenn der Pfarrer zum Candle-Light-Dinner nach Bethen einlädt

Jacqueline und Marco Dreckmann aus Bevern.
„Ein Abend für die Liebe“ lautete das Angebot für Ehepaare in der Wallfahrts-Festwoche in Bethen, an dem auch Jacqueline und Marco Dreckmann aus Bevern teilgenommen haben.Video: Marie-Theres Himstedt
Jacqueline und Marco Dreckmann aus Bevern.

Es ist nicht nur ein romantisches Event, das da zwischen Kerzenlicht, Rotwein und knusprigem Iberico-Karree stattfindet: Eingeladen haben Sabine Orth vom Sachbereich Ehe, Familie und Alleinerziehende (EFA) vom Bischöflich Münsterschen Offizialat Vechta und Monsignore Dirk Költgen.

Anlässlich der Festwoche zum 350. Jubiläum der nördlichsten Marienwallfahrtsstätte Deutschlands hatte der Wallfahrtspfarrer jeden Tag der Woche unter eines der Sakramente gestellt. „Da gehört die Ehe auch dazu und wir möchten den Paaren einen schönen Abend bescheren und Zeit für sich ermöglichen“, sagt Költgen. 15 Paare unterschiedlichen Alters, von Löningen bis Friesoythe, haben nach einem Fotoshooting auf der „Herzensbank“ vor der Wallfahrtskirche im Restaurant Platz genommen und genießen die Live-Musik mit Gesang und Klavier von Barbara Chowanietz und Katrin Suffner von der Kreismusikschule Vechta.