Coming soon: Login KLup
 

Kirche+Leben Lexikon

Wer ist Ferdinand Schumacher?

Kirche+Leben Lexikon

Daten und Fakten aus dem Leben von Ferdinand Schumacher.

Ferdinand Schumacher war von 2010 bis 2017 nichtresidierender Domkapitular am münsterschen St.-Paulus-Dom.

  • geb. 15.01.1942 in Münster
  • 29. Juni 1968 Priesterweihe
  • 1968 Kaplan in Greven St. Martinus
  • 1970 Spiritual am Collegium Borromaeum in Münster
  • 1975 zum Studium freigestellt und Subsidiar in Münster-Roxel St. Pantaleon
  • 1979 Wissenschaftlicher Assistent an der Westf. Wilhelms-Universität Münster und Subsidiar in Münster-Roxel St. Pantaleon
  • 1982 Präses am Collegium Johanneum in Ostbevern
  • 1988 Pfarrer in Münster St. Theresia
  • 1989 desgl. und Lehrbeauftragter für Homiletik im Fachbereich Katholische Theologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 1995 zusätzlich Rektor der Hauskapelle im Franz-Hitze-Haus in Münster und Mitarbeiter der Katholischen Sozialen Adademie ebd.
  • 1996 Definitor im Dekanat Münster-Liebfrauen
  • 1996 bis 2006 Mitglied des Priesterrates
  • 2002 Stadtdechant der Stadt Münster
  • 2008 erneut Stadtdechant für das Stadtdekanat Münster
  • 2009 komm. Dechant des Dekanates Münster-Liebfrauen
  • 2010 entpflichtet als Rektor der Hauskapelle im Franz-Hitze-Haus
  • 2010 Nichtresidierender Domkapitular an der Hohen Domkirche in Münster
  • 2014 Pastor mit dem Titel Pfarrer in Münster Liebfrauen-Überwasser, emeritiert als Stadtdechant
  • 2017 Emeritierung als nichtresidierender Domkapitular in Münster
Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur