Kirche+Leben Lexikon

Wer ist Heinrich Janssen?

Kirche+Leben Lexikon

Heinrich Janssen ist 1986 zum Weihbischof im Bistum Münster ernannt worden. Er war für die Region Niederrhein zuständig. Im Jahr 2010 wurde er als Weihbischof emeritiert. Er ist Titularbischof von Acque Sirensi.

  • Geboren am 13. Oktober 1932 in Kevelaer
  • 1961 - Vertretung in St. Mariä Himmelfahrt (Wesel) und St. Johannes Nep. (Altenberge/Hansell)
  • 1961 - Kaplan in Münster Dreifaltigkeit
  • 1965 - Studium der Theologie und Geschichte in Münster
  • 1965 - Spiritual am Collegium Ludgerianum in Münster
  • 1966 - Rektor, Referent für die Seelsorge an den Realschulen im Bistum Münster
  • 1971 - Stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Schule und Erziehung im Bischöflichen Generalvikariat in Münster
  • 1972 - Geistlicher Rat
  • 1976 - Residierender Domkapitular an der Hohen Domkirche in Münster
  • 1981 - Bischöflicher Generalvikar in Münster
  • 1986 - Titularbischof von Acque Sirensi und Weihbischof in Münster, Regionalbischof für die Region Niederrhein
  • 1987 - Beauftragter der Deutschen Bischofkonferenz für die katholische Seelsorge im Bundesgrenzschutz
  • 1987 - Nichtresidierender Domkapitular
  • 31.05.2010 - Annahme des Rücktritts als Weihbischof durch Papst Benedikt XVI. (Weihbischof emeritus)