Kirche+Leben Lexikon

Wer ist Stefan Zekorn?

Daten und Fakten aus dem Leben von Weihbischof Stefan Zekorn.

Stefan Zekorn ist 2010 zum Weihbischof im Bistum Münster ernannt worden. Er ist für die Region Münster/Warendorf zuständig und Titularbischof von Aquae Albae in Mauretania. Seit 2017 ist er zusätzlich Weihbischof für das Kreisdekanat Coesfeld.

  • geboren am 03. Oktober 1959 in Datteln
  • Priesterweihe am 8. Oktober 1984
  • 1984 zum Studium freigestellt
  • 1985 Kaplan in Warendorf St. Laurentius
  • 1987 Privatsekretär und Kaplan des Bischofs von Münster
  • 1987 Domvikar in Münster
  • 1987 Promotor iustitae am Bischöfl. Offizialat in Münster
  • 1990 Subsidiar in Münster (Albachten) St. Ludgerus
  • 1992 Spiritual am Coll. Borromaeum in Münster
  • 1992 Promotion zum Dr. theol. an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms Universität Münster
  • 1992 Caeremoniarius minor an der Hohen Domkirche in Münster
  • 2006 Pfarrer in Kevelaer Basilika St. Marien
  • 2006 nichtresidierender Domkapitular in Münster
  • 03.12.2010 Ernennung zum Weihbischof für die Region Münster-Warendorf und Titularbischof von Aquae Albae in Mauretania (Algerien)
  • 13.02.2011 - Bischofsweihe im St.-Paulus-Dom in Münster
  • 09.03.2011 - residierender Domkapitular an der Hohen Domkirche in Münster
  • 24.11.2017 - zusätzlich Weihbischof für das Kreisdekanat Coesfeld
Drucken