Aufruf an Künstler

Wettbewerb: Evangeliar für das Bistum Münster gestalten

Künstler sind aufgerufen, ein Evangeliar für das Bistum Münster zu entwerfen. Die Gestaltung des Buchs, das den Text der vier biblischen Evangelien enthält, solle einen inhaltlichen Bezug zum Bistum haben, teilt die Bischöfliche Pressestelle mit.

Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 4.500 Euro vergeben. Einsendeschluss ist der 30. Mai. Eine Jury sichtet laut Angaben die Werke, zunächst, ohne die Namen der Künstler zu kennen. Bewertet werden Idee, Herangehensweise, Konzeption und Gesamteindruck.

Auszeichnung bei Künstlertreffen im November

Informationen zum Wettbewerb gibt es im Internet. Einsendungen an: Akademie Franz-Hitze-Haus, Kennwort „Wettbewerb Evangeliar“, Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster.

Verantwortlich für den Wettbewerb sind die Geschäftsführerin der Bischöflichen Liturgiekommission, Nicole Stockhoff, und die Vorsitzende der Bischöflichen Kunstkommission, Susanne Kolter. Sie betonen, ein Evangeliar präge liturgische Feiern unter anderem, weil aus ihm biblische Texte gelesen werden und es bei Prozessionen feierlich getragen wird. Die zeitgenössische Gestaltung solle verdeutlichen, dass „das Wort Gottes immer wieder neu, immer wieder aktuell und immer wieder anders in der Welt Wirklichkeit wird“.

Die Sieger des Wettbewerbs werden beim 50. Künstlertreffen mit Bischof Felix Genn am 12. November im Franz-Hitze-Haus in Münster ausgezeichnet.