___STEADY_PAYWALL___

18 Jahre an der Spitze der Hauptabteilung Schule im Generalvikariat

William Middendorf im Ruhestand – Schulabteilungsleiter im Bistum Münster

Anzeige

William Middendorf, 18 Jahre lang Leiter der Hauptabteilung „Schule und Erziehung“ im Bischöflichen Generalvikariat Münster, ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Generalvikar Klaus Winterkamp dankte Middendorf laut Bischöflicher Pressestelle „auch im Namen von Bischof Felix Genn für alles, was Sie hausintern und darüber hinaus geleistet haben“.

Ralf Hammecke, Verwaltungsdirektor im Generalvikariat, sagte, Middendorf habe den Dienst an der Sache und nie sich selbst in den Vordergrund gestellt. Unaufgeregt und offen habe er für Probleme Lösungsansätze gefunden.

Dank der Weggefährten

Eine gemeinsame Dankesrede hielten die Leitungen der drei Abteilungen der Hauptabteilung, Christian Schulte (Abteilung Religionspädagogik), Judith Henke-Imgrund (Abteilung Schulentwicklung und Schulpastoral) und Jana Diekrup (Abteilung Schulverwaltung). Sie würdigten laut Angaben Middendorfs Klarheit, Besonnenheit und analytisches Denken.

Ebenfalls gemeinsam blickten die Sprecher der Schulformen der Bischöflichen Schulen, die Schulleiter Gregor Rüter (Alexandrine-Hegemann Berufskolleg Recklinghausen), Klaus Schepp (St.-Josef-Gymnasium Bocholt) und Frank Voss (Roncalli-Realschule Ibbenbüren) auf Middendorfs Zeit zurück.

Middendorf: Schulen ein Schatz, mit dem das Bistum wuchern kann

Er selbst sagte, er habe sich „keine schönere Aufgabe vorstellen“ können, als „für unsere Schulen tätig zu sein, die wirklich ein Schatz sind, mit dem das Bistum Münster wuchern kann“. Middendorf dankte Mitarbeitenden und Weggefährten.

Zu seiner Nachfolge an der Spitze der Hauptabteilung Schule ist noch nichts bekannt, teilt die Pressestelle auf Nachfrage mit.

Drucken
Anzeige