»Die Erwartungen vor Gott bringen«

Zekorn segnet werdende Eltern im Dom in Münster

Am Ende der Feier erhielten die werdenden Eltern von der Schönstattbewegung ein paar handgefertigte Babyschuhe als Geschenk.
Am Ende der Feier erhielten die werdenden Eltern von der Schönstattbewegung ein paar handgefertigte Babyschuhe als Geschenk.Archivfoto: Michael Bönte

Weihbischof Stefan Zekorn hat werdenden Elternpaaren den Segen zugesprochen. Gott könne »alles bewirken, was menschliche Liebe allein nicht bewirken kann«, sagte Zekorn am Sonntag bei einer Segensfeier im St.-Paulus-Dom in Münster für Familien, die ein Kind erwarten. Sie wurde von der »Schönstattbewegung Frauen und Mütter« organisiert, teilte die Bischöfliche Pressestelle mit.

Die werdenden Eltern seien gekommen, um ihre Erwartung miteinander und mit Gott zu teilen, sagte Zekorn. Wer Erwartungen vor Gott bringe, dem »eröffnen sich weite Perspektiven über den eigenen Horizont hinaus«. Am Ende der Feier erhielten die werdenden Eltern von der Schönstattbewegung ein paar handgefertigte Babyschuhe als Geschenk.