Die Stellungnahme von Bischof Felix Genn im Video

Zurkuhlen kein Seelsorger mehr, Bezüge gekürzt

Bei der Pressekonferenz im Bischofshaus war Bischof Felix Genn die Betroffenheit über die Äußerungen Zurkuhlens deutlich anzusehen. | Foto: Michael Bönte

Ulrich Zurkuhlen ist nach seiner Predigt zum Thema Missbrauch von Bischof Felix Genn in den Ruhestand versetzt worden. Bei seiner Stellungnahme zeigte der Bischof sich betroffen von den Äußerungen des Priesters.

Zurkuhlen habe auch nach dem Eklat bei seiner Predigt in der Heilig-Geist-Kirche in Münster keine Einsicht gezeigt und damit die Opfer von sexuellem Missbrauch verhönt. Es sei unfassbar, dass ein Geistlicher solche Äußerungen tätige, sagte der Bischof.