Impulse

Wer kommt in den Himmel und wer nicht? Das entscheidet letzten Endes nur einer.
Impuls

Mit dem Christkönigsfest an diesem Sonntag endet nicht nur das Kirchenjahr. In den Lesungen geht es auch um die…

Mehr...
Impuls

Ist er der strenge Vater oder die liebevolle Mutter? Wenn er so allmächtig ist, warum greift er dann nicht ein, wo…

Mehr...
Was tun mit geschenkten Begabungen? Verstecken jedenfalls nicht.
Impuls

Wer Talent hat, ist gut dran. Wer mehr davon hat umso mehr. Aber wer kann das schon von sich sagen? Im Evangelium dieses…

Mehr...
Genug Öl in der Lampe, wenn es darauf ankommt? Darum geht es im Evangelium dieses Sonntags.
Impuls

Völlig übermüdet schlafen sie ein, die so genannten „törichten Jungfrauen“. Aber sie haben doch extra auf den Bräutigam…

Mehr...
„VIP“: Very important person.
Impuls

Nichts scheint schlimmer für Jesus, als wenn er heuchlerischen Geistlichen begegnet. Christian Olding, Kaplan in…

Mehr...
Blum mit Hund
Impuls

Was bedeutet es, wenn Tiere sterben? Gibt es so etwas wie eine Auferstehung? Der Theologe Domink Blum ist überzeugt…

Mehr...
Duldungs-Pass zur Aussetzung der Abschiebung von Flüchtlingen.
Impuls

Wenn doch alles schwarz und weiß in der Bibel steht - das ist richtig, das ist falsch -, dann dürfte doch alles klar…

Mehr...
Antike Münze mit dem Kopf des römischen Kaisers Hadrian.
Impuls

Hier die böse Welt und da der gute Dienst für Gott? So einfach ist die Sache nicht. Im Evangelium dieses Sonntags sieht…

Mehr...
Einladung zur Hochzeit: Um Antwort wird gebeten.
Impuls

Das hat ja geklappt: Diejenigen, die zur Hochzeit eingeladen sind, kommen erst gar nicht - und dann benehmen sich die…

Mehr...
Weintrauben: das biblische Obst dieses Sonntags.
Impuls

Auch in unseren Breiten beginnt die Weinlese. Genau davon erzählt auch Jesus in einem Gleichnis. Aber dann geht es um…

Mehr...
Eine der größten Freiheiten des Menschen: sich entscheiden zu können.
Impuls

Der eine Sohn sagt dem Vater zu, das zu tun, was er will - und tut's dann doch nicht. Der andere Sohn sagt nein - und…

Mehr...
„Jesus nimmt die Menschen alle gleich wichtig. Die Ausbeutung von Menschen aber, Sklaverei, >funktioniert< bis heute immer da, wo Menschen als Nummer geführt werden, wo sie kein Gesicht haben, keinen Namen und keine Geschichte“, schreibt Prälat Koss
Impuls

Anders als die Arbeiter im Evangelium sind Arbeiter heute meilenweit vom Himmelreich entfernt. Prälat Peter Kossen aus…

Mehr...
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur