Welcher Kirchturm derzeit Mütze trägt, verraten wir in Kirche+Leben.
Welcher Kirchturm derzeit Mütze trägt, verraten wir in Kirche+Leben. Foto: pkh / Schulze
Diese Woche in Kirche+Leben
Der stille Held von Kevelaer – und ein verkannter Papst

Ein neues Konzil nach 1229 Jahren, spannende Zwischenergebnisse der Weltbischofssynode zur katholischen Familienpastoral im Vatikan, ein Erlebnisweg im Hunsrück zum Thema Wind und Windkraft sowie ein Kloster im Bistum Münster, das nun einen Likör anbietet – "endlich", wie einer der Mönche uns verraten hat. Nur einige Themen der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung im Bistum Münster.

Das erwartet Sie außerdem in Kirche+Leben:

SELIGSPRECHUNG: "Pillen-Papst" – war sonst noch was? Aber ja! Zur Seligsprechung am Sonntag (19.10.2014) stellt der Kirchenhistoriker Professor Jörg Ernesti Paul VI. als den ersten "modernen" Papst vor. Als den ersten, der Reisen unternahm. Und als den, der das Zweite Vatikanische Konzil vollendete. Ein Blick über die umstrittene Enzyklika "Humanae vitae" hinaus.

JUBILÄUM: Auf Wunsch der Angehörigen soll niemand wissen, wie jener Feldwebel heißt, ohne den in diesen Tagen nicht der 150. Weihetag der Marienbasilika in Kevelaer gefeiert werden könnte. Der Soldat aus Aschaffenburg sabotierte 1945 die befohlene Sprengung des Kirchturms durch die zurückweichenden deutschen Weltkriegs-Truppen. Die Geschichte hinter der Geschichte – natürlich in Kirche+Leben.

ANGST: Das Krokodil unter dem Bett, die Sorge vor der nächsten Mathearbeit – im FamilienJournal von Kirche+Leben beschreibt ein Erziehungsberater, wie Eltern mit Ängsten ihrer Kinder umgehen können. Und er sagt, wann Angst zu viel wird.

Möchten Sie weiterlesen? Dann bestellen Sie hier kostenlos die aktuelle Ausgabe von Kirche+Leben