Münsters Bischof bittet um Gebet für Opfer und Angehörige

Genn: „Erschüttert und fassungslos" über Amokfahrt in Münster

Bischof Felix Genn hat sich angesichts des tödlichen Zwischenfalls in Münsters Altstadt „zutiefst erschüttert und fassungslos" geäußert. In einer Stellungnahme sagte er am frühen Abend:

„Wir hatten heute in Münster wie in ganz Deutschland den ersten Frühlingstag. Die Menschen haben das herrliche Wetter genossen, und dann geschieht so etwas. Wir kennen die genauen Hintergründe noch nicht. Doch davon unabhängig gilt: Das, was geschehen ist, ist schrecklich. In meinen Gedanken und Gebeten bin ich bei den Opfern und ihren Familien.

Ich lade alle Menschen im Bistum Münster ein, sich heute miteinander im Gebet für die Opfer zu verbinden. Mein ausdrücklicher Dank gilt schon jetzt den Einsatzkräften der Polizei und auch den Notfallseelsorgern. Was sie gerade leisten, verdient höchsten Respekt.“