Weihbischof Wilfried Theising hat die Besucher des Stoppelmarkt-Gottesdienstes am Sonntag in Vechta aufgerufen, Leib und Seele zu stärken. Denn Mariä Himmelfahrt „hat Auswirkungen auf unser ganzes Leben auf Erden“.

Mehr...

Wer Krebs hat, leidet nicht nur körperlich, sondern auch seelisch. Oft frisst sich die Krankheit in die Beziehung zum Partner, zu Verwandten und Freunden hinein. Psychoonkologische Beratung und Begleitung kann den Betroffenen helfen.

Mehr...

Aus Anlass des Hochfestes Mariä Himmelfahrt erinnerte Bischof Felix Genn in Kevelaer an die Bedeutung des Dogmas. Fünf Jahre nach dem Ende des verbrecherischen Nazisystems habe Papst Pius XIII. ein wichtiges Zeichen für die Menschenwürde gesetzt.

 

Mehr...

Bischof Felix Genn hat am Samstag in Lünen das 1.000-jährige Bestehen christliche Kirchen in der Stadt gefeiert. Zum Pontifikalamt waren zahlreiche Christen in die St.-Marien-Kirche gekommen.

Mehr...

Nach großen Überschwemmungen in Indien stellt „Caritas international“ 200.000 Euro Hilfe bereit. Papst Franziskus bekundete seine Solidarität mit den Opfern. In Indien gerieten Religionsvertreter in Streit wegen der Hilfsmaßnahmen.

Mehr...

Der Xantener Dom soll für Menschen mit Behinderungen leichter zugänglich werden. Ein barrierefreier Gehstreifen zur hinteren Pforte ist geplant. Damit scheinen nicht alle Probleme gelöst. Behindertenvertreter, die Denkmalbehörde und Archäologen reden ein Wort mit.

Mehr...

Aktuelle Ausgabe K+L

SCHWERPUNKT

Seelsorger und ihre Hobbys
Ein Mönch auf der Lok, ein Pfarrer und sein Huhn, eine Schwester beim Joggen: Eine Ordensfrau und fünf Priester erzählen, was sie in ihrer Freizeit machen.

 

INTERVIEW

NRW-Gesundheitsminister Laumann zum Pflegenotstand
Im Kirche+Leben-Interview erklärt der aus dem Bistum Münster stammende Minister, warum er keine Lücken in der Notfall-Versorgung befürchtet, wie er den Fachkräftemangel beseitigen will und wofür er die Caritas lobt.

 

PORTRÄT

Mit 18 Missionarin im Osten Afrikas
In diesen Tagen geht es für Judith Ebbinghaus aus Lippetal-Herzfeld für ein Jahr nach Tansania. Dort arbeitet sie in einer Schule. Wir haben die junge Frau getroffen.

Abo E-Paper Newsletter