Namen und Nachrichten

Pfarrer Heinrich Siemann gestorben

Namen und Nachrichten

Pfarrer Heinrich Siemann ist am 23. Oktober im Alter von 89 Jahren gestorben. Dies teilte das Bischöfliche Generalvikariat Münster mit. Siemann wurde am 15. April 1930 in Ostbevern geboren und empfing am 20. Mai 1973 in Münster die Priesterweihe. Zunächst wirkte er als Kaplan in St. Pankratius Emsdetten. 1979 wurde er Pfarrer in Unbefleckte Empfängnis Harsewinkel-Marienfeld. Als Geistlicher Beirat war er im Diözesanverband der Katholischen Kirchenangestellten und überdiözesan für die Sakristane der (Erz-)Bistümer Köln, Essen, Aachen, Paderborn und Münster engagiert. Seit seiner Emeritierung 2004 lebte und wirkte er in Telgte.

Am 30. Oktober ist um 18 Uhr die Totenvesper in der Gnadenkapelle Telgte. Die Eucharistiefeier ist am 31. Oktober um 14 Uhr in der Pfarrkirche St. Ambrosius Ostbevern. Im Anschluss erfolgt die Beisetzung auf dem dortigen Friedhof.