Namen und Nachrichten

Pfarrer Marinus Speek gestorben

Am 4. Juni ist Pfarrer Marinus Speek im Alter von 92 Jahren gestorben. Dies teilte das Bischöfliche Generalvikariat Münster mit.

Speek wurde am 27. Dezember 1927 in Oud-Castel (Niederlande) geboren und empfing am 20. September 1953 in Stevensbeek (Niederlande) die Priesterweihe. Zunächst war er zum Studium in Rom und Nijmwegen (Niederlanden). 1960 übernahm er eine Stelle als Lehrer am Priesterseminar in Stevensbeek. Zur vorläufigen Aushilfe ging er 1962 nach St. Martinus Emmerich am Rhein-Elten. 1963 übernahm er dort die Stelle als Kaplan. Mit seiner Inkardinierung in das Bistum Münster 1966 wurde er Kaplan in St. Peter und Paul Kerken-Aldekerk und 1969 Pfarrverwalter in St. Thomas Kerken-Stenden. 1971 wurde er Pfarrer in St. Mariä Himmelfahrt Rheinberg-Ossenberg. Als Krankenhausseelsorger wechselte er 1990 zum St.-Vincenz-Hospital Coesfeld und wurde zeitgleich Rektor der dortigen Hauskapelle. 1993 übernahm Speek die Pfarrstelle in St. Thomas Kerken-Stenden. Nach seiner Emeritierung zog er wieder nach St. Peter und Paul Kerken-Aldekerk.

Das Requiem für den Verstorbenen wird am 12. Juni in der Pfarrkirche St. Peter und Paul Kerken-Aldekerk gefeiert. Anschließend ist die Beisetzung auf dem Pfarrfriedhof. Hierbei gelten die derzeitigen Abstands- und Hygieneregeln.