Namen und Nachrichten

Pfarrer Wilhelm Bienemann gestorben

Pfarrer Wilhelm Bienemann ist am 14. Juni im Alter von 86 Jahren gestorben. Dies teilte das Bischöfliche Generalvikariat Münster mit. Bienemann wurde am 28. September 1933 in Kleve geboren und empfing am 2. Februar 1961 in Münster die Priesterweihe.

Zunächst war er als Kaplan in St. Michael Wachtendonk, St. Joseph Bocholt und Liebfrauen Emmerich am Rhein tätig. 1972 wurde er Pfarrer in St. Peter Duisburg-Rheinhausen. 1996 übernahm er zusätzlich die Aufgaben des Definitors im Dekanat Duisburg-West und die Leitung des Pfarrverbandes Duisburg-Rheinhausen-Nord. 1982 wurde er Dechant im Dekanat Duisburg-West. Als Pfarrer wechselte er 1985 nach St. Johannes Emmerich am Rhein-Praest. Zudem übernahm er die Pfarrverwaltung für St. Johannes der Täufer Dornick und St. Antonius Vrasselt. 2006 wurde Bienemann emeritiert. 2014 zog er nach St. Martinus Elten.

Das Totengebet für den Verstorbenen ist am 17. Juni um 19 Uhr in der St.-Johannes-Kirche Praest. Am 18. Juni besteht dort von 16 bis 19 Uhr die Möglichkeit, am geschlossenen Sarg persönlich Abschied zu nehmen. Die Beisetzung in der Familiengruft in Kleve ist am 19. Juni um 9 Uhr. Das Requiem wird um 10.45 Uhr in der St.-Aldegundis-Kirche Emmerich am Rhein gefeiert.