Coming soon: Login KLup

Orientierung im Netz und Räume zum Ausprobieren

„Tag der Kinderseiten“ bewirbt kindgerechte Web-Angebote

Welche Internetseiten eignen sich wirklich für Kinder? Am „Tag der Kinderseiten“ am Freitag präsentieren sich verschiedene Angebote zum Kommunizieren, Lernen und Spaßhaben.

Der „Tag der Kinderseiten“ wirbt am Freitag (21.10.2016) für gute Internet-Angebote für Kinder. Unter dem Motto „Starke Seiten – Starke Kinder“ sind Kinder, Eltern und Schulen eingeladen, Kinderseiten zu entdecken und für die digitale Bildung zu nutzen, so die Initiatoren. Im Medien-Mix komme Internetangeboten für Kinder besondere Bedeutung für eine gelingende Medienkompetenzbildung zu. Die vielfältigen Kinderseiten würden Möglichkeiten zu Spiel und Spaß sowie zum Kommunizieren und Lernen bieten.

„Es kommt darauf an, Kindern im Netz eine klare Orientierung zu bieten in Bezug auf demokratische Grundwerte, Toleranz und Meinungsfreiheit“, sagte Helga Kleinen, die Vorsitzende von „Seitenstark“, dem Trägerverein der Arbeitsgemeinschaft vernetzter Kinderseiten. „Kinder brauchen Räume im Internet, in denen sie sich ausprobieren können, in denen sie aber auch klare Regeln erlernen.“

Auf der Internetseite des „Tags der Kinderseiten“ gibt eine interaktive Landkarte einen Überblick, welche Seiten teilnehmen. Ein Filmclip mit dem Titel „Charlie und das Geheimnis der Daten“ zeigt Kindern, warum es wichtig ist, im Internet auf seine Daten zu achten.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur