Verkauf gestartet

Weihnachtsbriefmarke zeigt Chagall-Kirchenfenster aus Mainz

Die Weihnachtsbriefmarke 2018 zeigt einen Ausschnitt aus den von Marc Chagall geschaffenen Kirchenfenstern von St. Stephan in Mainz. Zu sehen ist Maria mit dem Jesuskind. Chagall gestaltete die neun Fenster zwischen 1976 und 1985.

St. Stephan war im Zweiten Weltkrieg zerstört und danach wieder aufgebaut worden. Die Kirche sei ein Symbol christlich-jüdischer und deutsch-französischer Versöhnung, hieß es. Der in Russland geborene jüdische Künstler Chagall floh im Krieg vor den Deutschen und lebte schließlich in Frankreich.

70 Cent und 30 Cent Zuschlag

Die Weihnachtsbriefmarke kann im Internet und in allen Postfilialen erworben werden und kostet 70 Cent plus 30 Cent Zuschlag. Der Zuschlag kommt sozialen Projekten und der Freien Wohlfahrtspflege zugute. Die Weihnachtsmarken werden jedes Jahr von der evangelischen und der katholischen Kirche ausgewählt. Die ersten Wohlfahrtsmarken erschienen 1949.