Dachstuhlbrand im Missionshaus

Brand bei Steyler Missionaren in St. Augustin – fünf Verletzte

Anzeige

Im Missionshaus der Steyler Missionare in St. Augustin bei Bonn hat es gebrannt. Fünf Ordensbrüder wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt.

Nach einem Brand im Missionshaus der Steyler Missionare in St. Augustin bei Bonn sind fünf Ordensbrüder mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorübergehend im Krankenhaus behandelt worden. Wie die Freiwillige Feuerwehr St. Augustin mitteilt, konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Kirchenschiff, das an das Gebäude angrenzt, verhindert werden.

Nach Angaben der Steyler Missionare war der Brand gegen vier Uhr am Donnerstagmorgen gelöscht. Auch auf die historische theologische Bibliothek mit 250.000 Bänden habe er nicht übergegriffen.

Defekter Kühlschrank wohl Brandursache

Das Feuer hatte sich laut Feuerwehr am Mittwochabend im obersten Stock des der Kirche benachbarten Gebäudes im Bereich des Dachstuhls ausgebreitet. 67 Menschen seien evakuiert worden.

Brandermittler gehen davon aus, dass ein defekter Kühlschrank in einem Aufenthaltsraum das Feuer auslöste. Den Sachschaden schätzt die Polizei mindestens auf einen hohen sechsstelligen Euro-Betrag. 250 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus St. Augustin und umliegenden Orten waren im Einsatz, ferner Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Zugang erschwert

Der Brandkern befand sich laut Feuerwehr auf der rückwärtigen Gebäudeseite im Bereich eines Innenhofs, den Feuerwehrfahrzeuge nicht befahren können. Die Arbeiten mit Drehleiter und Teleskopmast hätten daher über den Dachgiebel erfolgen müssen. Mit Hilfe eines Teleskopmastes der Werksfeuerwehr des Unternehmens Shell aus Köln sei in 34 Metern Höhe gearbeitet worden.

In St. Augustin hat die Leitung der Steyler Missionare ihren Sitz. Zudem befindet sich dort ein Missionspriesterseminar. In dem Komplex leben nach Angaben des Ordens 80 Steyler Missionare aus 15 Ländern, darunter zwölf Studenten. Auf dem Campus sind weitere Institutionen angesiedelt, darunter die Akademie „Völker und Kulturen“ und ein China-Zentrum.

Früher auch Hochschulsitz

Das Missionswerk der Steyler Missionare wurde 1875 von dem aus Goch am Niederrhein stammenden, 2003 heiliggesprochenen Arnold Janssen gegründet. Das Missionshaus in St. Augustin entstand 1913. Dort war bis 2020 auch die Philosophisch-Theologische Hochschule des Ordens ansässig. Die Trägerschaft hat das Erzbistum Köln übernommen, das die Einrichtung als Kölner Hochschule für Katholische Theologie weiterführt.

Update 15.15 Uhr: Details ergänzt, unter anderem zu Brandursache und Schadenshöhe