Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Junge Medienschaffende in St. Georgen in Frankfurt unterwegs

„God or not?“: Neue Serie gibt Einblick in ein Priesterseminar

  • Eine neue Serie im Internet erkundet filmisch das Priesterseminar St. Georgen.
  • Junge Medienschaffende filmen - „die katholische Kirche publiziert es unzensiert“.
  • Das Projekt steht in der Tradition von „Valerie und der Priester“ in Münster.
Anzeige

Eine neue Serie im Internet erkundet über sechs Monate hinweg filmisch das Priesterseminar St. Georgen in Frankfurt. In zwölf Folgen wollen sich Studienabgänger der Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart auf die Suche nach Gott begeben und fragen, wieso man heute noch Priester werden will. Das kündigte die Deutsche Bischofskonferenz an; zugleich ging die erste Folge der Serie „God or not?“ (Gott oder nicht?) an den Start. Die Folgen erscheinen alle zwei Wochen.

Münsters Bischof Felix Genn, Vorsitzender der Kommission für Geistliche Berufe und Kirchliche Dienste der Bischofskonferenz, erklärte, er freue sich, dass sich junge Medienschaffende darauf einließen, in diese Welt einzutauchen. Pfarrer Michael Maas, Direktor des Zentrums für Berufungspastoral der Bischofskonferenz, betonte, kein Thema sei tabu: „Alles kann gefragt werden, alles kann gesagt werden, und keiner von uns weiß heute, was dabei herauskommt. Wir sind überzeugt: Wer Christus nachfolgt, muss keine Angst vor der Öffentlichkeit haben.“

 

„Kontrollverlust - die Kirche publiziert die Folgen unzensiert“

 

Jörn Precht, Dozent an der HdM, sagte, der Serie liege ein „Kontrollverlust“ zugrunde: „Die Studienabgänger haben keinen inhaltlichen Auftrag. Sie filmen das, was sie interessiert, können ihre Fragen an diese für sie fremde Welt stellen. Das Ergebnis publiziert die katholische Kirche dann unzensiert auf ihren Kanälen.“

Die Studienabgänger hätten bisher mit der Kirche nichts zu tun gehabt. So frage sich etwa Partygänger Ferdinand Stöckel im Priesterseminar: „Fehlt mir selbst der Sinn im Leben?“. Die Medienschaffenden treffen auf vier junge Männer, die sich für einen Eintritt in das Priesterseminar entschieden haben.

 

Projekt in der Tradition von „Valerie und der Priester“

 

Die Serie setzt eine Reihe von Projekten der Bischofskonferenz fort, die Menschen mit Berufung vorstellen und begleiten. Am Beginn der Reihe stand „Valerie und der Priester“ in Münster.

Drucken
Anzeige