Anzeige
Komm in den Login KLup
___STEADY_PAYWALL___

Nach 31 Jahren Berichterstattung aus der Region Niederrhein für die Bistumszeitung Münster

"Kirche+Leben"-Redakteur Jürgen Kappel geht in den Ruhestand

Anzeige

Nach 31 Jahren als Redakteur bei "Kirche+Leben" hat Jürgen Kappel am 1. Oktober seinen Ruhestand angetreten. Der 65-Jährige war seit 1991 als Regionalreporter in Xanten für die Region Niederrhein des Bistums Münster zuständig.

In dieser Zeit hat er in zahlreichen Reportagen, Porträts und Interviews über das kirchliche Leben und die Menschen zwischen Emmerich und Duisburg, Goch und Wesel, nicht zuletzt in Deutschlands zweitgrößtem Wallfahrtsort Kevelaer berichtet. Über die Kreisdekanate Kleve und Wesel hinaus beobachtete Kappel zeitweilig auch das westfälische Kreisdekanat Borken.

"Das gewisse rheinische Gen"

"Als gebürtiger Kölner brachte Jürgen Kappel das gewisse rheinische Gen in seine journalistische Recherchen und durchaus bereichernd auch in die ansonsten großteils westfälisch-stämmige Redaktion", würdigte Online-Chefredakteur Markus Nolte den langjährigen Kollegen.

Über diese tiefe landschaftliche Verwurzelung und kircheninterne Entwicklungen hinaus habe Kappel etwa zu partei- und sozialpolitischen Themen recherchiert. "Dass Jürgen Kappel zuvor für das Hilfswerk Missio tätig war und sich von daher besonderes für das missionarische und weltkirchliche Engagement der Kirche interessierte, bereicherte auch das Themenspektrum der Münsteraner Kirchenzeitung ", so Nolte. Viele Veröffentlichungen belegten zudem seine Expertise im Bereich der Militärseelsorge und der Caritas.

Dank und Wunsch der Redaktion

"Für die Vielfalt seines journalistischen Interesses und seinen langjährigen engagierten Einsatz sind wir Jürgen Kappel zutiefst dankbar" erklärte Nolte. "Für seinen Ruhestand wünschen wir ihm von Herzen alles Gute und Gottes Segen."

In einer internen Feierstunde will sich die Redaktion in nächster Zeit von ihrem langjährigen Kollegen verabschieden.

Hinweise auf Ereignisse, Termine und Themen aus der Region Niederrhein/Recklinghausen senden Sie künftig bitte per Mail an redaktion(at)kirche-und-leben.de

Drucken
Anzeige