Bräutigam tritt in Uniform auf

Mexiko: Jüdische Gemeinde verurteilt Nazi-Hochzeit

Anzeige

Die jüdische Gemeinde in Mexiko hat die Hochzeit eines Paares in Tlaxcala (Zentralmexiko) im Nazi-Stil scharf verurteilt. Wie das Portal „Milenio“ berichtet, fand die Feier am 28. April statt, am 77. Jahrestag der Eheschließung von Adolf Hitler und Eva Braun. Der Bräutigam trug laut Medienberichten dabei eine Uniform der Waffen-SS, die Braut ein weißes Kleid. Den Medienberichten zufolge sind beide Anhänger der NS-Ideologie.

„Die jüdische Gemeinde in Mexiko verurteilt nachdrücklich jede Handlung, die den Nationalsozialismus verteidigt und preist. Eine Ideologie, die für die Ermordung von Millionen von Menschen, darunter sechs Millionen Juden, verantwortlich ist“, zitierte Milenio aus einer Stellungnahme der Jüdischen Gemeinde.