Produktion für öffentlich-rechtliches Angebot Funk

Rollenspiel im Kapitelsaal des Doms in Münster – und im Internet

Die Produktionsfirma „Rocket Beans TV“ inszeniert für die evangelische und die katholische Kirche erneut ein Live-Rollenspiel. „1648: Von Krieg und Frieden“ wird am 6. Mai auf dem Youtube-Kanal des öffentlich-rechtlichen Jugendangebots Funk ausgestrahlt, teilte „Rocket Beans TV“ in Hamburg mit. Schauplatz ist der Kapitelsaal des Doms in Münster.

Pre-Show am 6. Mai ab 17.30 Uhr bei „Rocket Beans TV“, Hauptspiel ab 19.30 Uhr bei Funk.

Vier Spieler kommen im Kapitelsaal zusammen, darunter Hanno Rother, Burgkaplan der Jugendburg in Borken-Gemen. Sie schlüpfen in Charaktere aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges und versuchen mit Hilfe von Fantasie, Würfelglück und Improvisation, ein Abenteuer zu bestehen. Die Zuschauer können das Geschehen via Live-Chat beeinflussen und über das Schicksal der Charaktere entscheiden, wie es hieß. Dafür benutzen sie den Hashtag #spitzestifte.

Zuletzt 20.000 Live-Zuschauer

Mit dem Rollenspiel wird die Zusammenarbeit von „Rocket Beans“, Funk und den Kirchen fortgesetzt. Im vergangenen Dezember war bereits das Live-Rollenspiel „Der schwarze Tod“ über die Zeit der Pest ausgestrahlt worden. Es verfolgten damals 20.000 Live-Zuschauer, so „Rocket Beans“.

Burgkaplan Hanno RotherBurgkaplan Hanno Rother. | Foto: Gudrun Niewöhner (pbm)

„Wir freuen uns sehr, dass die gute Zusammenarbeit mit Funk und den Kirchen weitergeht und wir mit der Produktion im Kapitelsaal am Dom in Münster ein außergewöhnliches Setting für ein weiteres Rollenspielabenteuer zur Verfügung gestellt bekommen“, sagte Anja Räßler von „Rocket Beans“.

„1648: Von Krieg und Frieden“ ist ein sogenanntes Pen&Paper-Rollenspiel. Dabei verkörpern die Spieler fiktive Rollen und entwerfen durch Erzählen eine Spielwelt. Stift und Papier helfen ihnen, im Spielgeschehen den Überblick zu behalten.