___STEADY_PAYWALL___

Gymnasiasten befassen sich mit Hörfunkstück

WDR-Beitrag von Pfarrer Jürgens kommt in Abi-Prüfung in Religion

Ein kirchlicher Hörfunkbeitrag von Pfarrer Stefan Jürgens aus Münster ist zum Teil einer Religionsprüfung im Zentralabitur geworden. Mit einem von Jürgens auf WDR 2 ausgestrahlten Beitrag beschäftigten sich angehende Abiturienten beruflicher Gymnasien.

 

Anzeige

Ein Hörfunkbeitrag von Pfarrer Stefan Jürgens aus Münster ist zum Teil einer Religionsprüfung im Zentralabitur geworden. Mit dem bei „Kirche in WDR2“ ausgestrahlten Beitrag „Optimismus und Zuversicht“ beschäftigten sich im Mai angehende Abiturienten beruflicher Gymnasien, die Katholische Religionslehre als drittes Abiturfach hatten.

Der Beitrag wurde 2013 gesendet. Damals war Jürgens noch Pfarrer in der Kirchengemeinde St. Otger in Stadtlohn. „Ich freue mich natürlich, dass mein Text wieder aufgegriffen wird“, sagte Jürgens, der auch von 2004 bis 2008 dem Sprecherteam für das „Wort zum Sonntag“ angehörte und sich immer wieder mit Kirchensprache beschäftigte. Die Aufnahme in den Prüfungsstoff zeige, dass geistliche Worte auch wahrgenommen würden.

Rundfunkreferat lobt Qualität, Verständlichkeit und Aktualität

Mit dem Autor freut sich Klaus Nelissen vom Katholischen Rundfunkreferat beim WDR Köln, der die Aufnahme seinerzeit begleitet hatte: „Schön, dass manche unserer Beiträge im Radio solche Kreise ziehen.“ Es spreche für inhaltliche Qualität, große Verständlichkeit und nachhaltige Aktualität, wenn ein Text für einen solchen Zweck ausgewählt würde.

 „Aus dem Berufskolleg in Rheine hörte ich, dass die Prüflinge dort ganz gut mit meinem Text zurecht gekommen sind“, sagte Pfarrer Jürgens lächelnd. Auch weiterhin ist der Seelsorger aus Münster als Autor im Radio aktiv. Gerade erst hat er ein Geistliches Wort mit dem Titel „Katholisch oder evangelisch in den Himmel?“ Ausgestrahlt wird der Beitrag am Sonntag, 25. Juni, ab 8.35 Uhr in WDR5.

Drucken
Anzeige
Anzeige
  • Streffing Krimis
Anzeige
  • Kampanile - Medieagentur