Impulse

Das Evangelium dieses Sonntags hat kein Happy End. Immerhin will einer Jesus nachfolgen - aber dann wird doch nichts draus, weil er zu sehr an seinem Reichtum hängt. Selbst den Jüngern jagt das einen...

Mehr...

Keiner soll alleine leben. Davon erzählt die Schöpfungsgeschichte - von Adam und Eva, dem Prototypen des perfekten Paars. Was aber, wenn es nicht hinhaut, ein Leben lang? Die Pharisäer stellen Jesus...

Mehr...

Den 90. Geburtstag feiert der Bundesverband der KFD am Samstag. Ganz schön alt, könnte man meinen. Dabei ist der Verband ein Paradebeispiel für den Aufbruch, den die Kirche braucht, meint Regina...

Mehr...

Wer gehört zu uns und wer nicht? Was ist, wenn einer Gutes tut, aber gar nicht im Auftrag von Jesus unterwegs ist? Die Jünger sind im Evangelium dieses Sonntags ziemlich unsicher. Für Jesus ist die...

Mehr...

Die Anbetung Jesu Christi ist ein Akt der Verherrlichung Gottes. Wenn wir bekennen: "Jesus Christus ist der Herr", geschieht dies zur Ehre Gottes, des Vaters.

Mehr...

Was ist wirkliche Größe? Das fragt Pater Wilhelm Ruhe in seiner Auslegung der Lesungen dieses Sonntags. Kommt es darauf an, immer der Erste zu sein? Als die Jünger Jesus diese Frage stellten,...

Mehr...

In der Anbetung stellen wir uns dem Blick Jesu. Wir dürfen gewiss sein, dass sein Blick auf uns ruht.

Mehr...

Was denkst du über mich? So eine Frage sagt dem Fragenden etwas über sich - aber auch über den, der gefragt ist. Jesus macht das im Evangelium dieses Sonntags auch. Gedanken über einen Gott, der...

Mehr...

Wir müssen manches zulassen, auch wenn wir persönlich es anders sehen. Wir müssen manches laufen lassen, weil wir nicht immer zu Beginn erkennen können, wie es sich entwickelt und worauf es...

Mehr...

Achtsamkeit füreinander bedarf der Geduld miteinander. Geduld und Langmut gehören zu den Gaben, die Gottes Geist uns schenkt.

Mehr...

„Gott kennt dein Gestern. Gib ihm dein Heute. Er sorgt für dein Morgen.“ Jesus lädt dazu ein, die Sorge für das Morgen Gott zu überlassen.

Mehr...

Der nächste Schritt ist jeweils der entscheidende. Wenn man die Kraft dazu hat, soll man ihn tun. Man kann ja nach jedem Schritt eine Pause einlegen, neue Kraft sammeln und dann den nächsten Schritt...

Mehr...