Impulse

»Weißer Sonntag« wird der zweite Ostersonntag auch genannt. Warum das so ist, erklärt Pfarrer Karsten Weidisch. Und er verrät, was der Apostel Thomas mit einem DNA-Test zu tun hat.

Mehr...

Jesus lebt, und auch wir sollen leben. Kaum eine Glaubensaussage ist schwerer zu verstehen als die von Ostern. Kaum eine braucht so viel Glauben, so viel Vertrauen. Abt Laurentius Schlieker OSB aus...

Mehr...

Gründonnerstag, Karfreitag, Osternacht: An drei Tagen begehen die katholischen Christen den Höhepunkt ihres Glaubens. Wir erläutern die großen Gottesdienste rund um Ostern und ihre zentralen Symbole.

Mehr...

Am Montag der Karwoche weiht Bischof Felix Genn im St.-Paulus-Dom die so genannten Heiligen Öle. Sie werden bei der Spendung einiger Sakramente verwendet. Aber warum ausgerechnet Öl?

Mehr...

Wenn die Welt aus dem Lot ist, werden Geschichten erzählt, damit wieder Idylle entsteht. Aber an Palmsonntag funktioniert das nicht. Da begegnet eine »Geschichte des Un-Sinns«, schreibt Christoph...

Mehr...

Wahrlich keine einfache Sache zu glauben, dass hinter dem Leiden und Sterben Jesu ein weltweiter Schuldenerlass stecken soll. Nichtmal Petrus und die anderen haben das gepackt. Aber es ist so.

Mehr...

Die Handlungsorte Jesu können ein Hinweis dafür sein, wo sich Christentum ereignet: für Menschen am Rand, in der Freiheit des Dorfes, findet Christoph Schulte. Denn bevor Jesus in die Stadt geht, um...

Mehr...

Ein Mensch bricht in einer Bankfiliale zusammen und bleibt bewusstlos liegen. Viele sehen ihn, alle gehen weiter. Der Mann stirbt. So passiert 2016 in Essen. Als Jesus lebte, gab es das auch schon. Er...

Mehr...

Wie viel Gottvertrauen braucht man, um wahrhaft sehen zu können? Am vierten Fastensonntag nimmt das Evangeliumdas Sehen in den Blick. Das Licht der Welt lässt den von Geburt an Blinden sehend werden....

Mehr...

Skandal! Jesus spricht mit einer Frau. Allein! Mit einer Samariterin! Das gehörte sich damals überhaupt nicht. Und er erzählt er von »lebendigem Wasser«. Die Frau braucht eine Zeit, bis sie versteht....

Mehr...

»Sorry!« Das sagt sich so leicht. Aber getan ist es damit nicht. Das deutsche Wort heißt »Entschuldigung« und ist nicht ohne Grund um einige Silben länger.

Mehr...

Vom »sanften Ruhekissen« bis zur schweren Last: Irgendetwas tief drinnen weiß sehr genau, was richtig und was falsch ist. Hat das mit Gott zu tun?

Mehr...